über Ashtanga Yoga

1937 began Shri K. Pattabhi Jois Yoga am Sanskrit College in Mysore zu unterrichten, gründete später das "Ashtanga Yoga Research Institute" (AYRI) in Mysore, Indien, das 2008 in "K. Pattabhi Jois Ashtanga Yoga Institute" (KPJAYI) umbenannt wurde.  Guruji  starb am 18. Mai 2009 .

Ashtanga Yoga ist eine dynamische und kraftvolle Form des Yoga, aus der sich fast alle modernen dynamischen Yogarichtungen entwickelt haben. Die Körperhaltungen (Asanas) werden in einer aufeinander abgestimmten Reihenfolge mit fließenden Übergängen praktiziert.

Diese dynamische Bewegungssequenz  ist also immer die gleiche und wird durch ein konstantes Ein- und Ausatmen verbunden. Der Atem (Ujjayi Atmung) verbindet die einzelnen Asanas zu einem Ganzen.

Ashtanga Yoga in der Tradition von Shri K. Pattabhi Jois folgt einer festgelegten Übungssequenz (die sogenannten "Serien"). Jede Serie ist eine Abfloge von Asanas (Übungen), in der jede Übung auf die nächste Position vorbereitet. 

 

Insgesamt besteht das Ashtanga System aus sechs Serien (Primary-, Intermediate-, Advanced A/B/C/D). Jede der Serien beginnt mit dem Sonnengruss und den Standpositionen (die Anfangssequenz). Danach geht der Schüler über die jeweilige Serie, in dem ihm/ihr bereits gelernten Umfang, zu praktizieren. Am Schluss folgt eine Sequenz mit Rückbeugen, gefolgt von Umkehrhaltungen.